g-mel

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Tony D
     Texte
     Bushido
     Hobbys
     HOMIES
     Kool Savas
     B-tight
     G-HOT
     Fler
     Disse

* Links
     Lea
     Kemal
     Babes
     BOZZ MUSIC
     WWE
     King Bushido
     Ersguterjunge
     OPTIK RECORDS
     AGGRO BERLIN






Ich gr??e alle meine Homies Stefan,Enes,Marius,Clemens und nat?rlich meinen ober Homie Kemal. Ihr seid die besten.
20.12.05 19:56


Azad wurde 1974 geboren und kam nach Deutschland als kurdisches Fl?chtlingskind. Bereits 1984, mit 10 Jahren, kam er zum ersten Mal in Kontakt mit Breakdance und damit mit Hip-Hop. Es folgten Entwicklungen im Graffitibereich, im Rappen, im Beatboxen, im Cutten und im Produzieren. Zusammen mit A-Bomb, Combad und D-Flame wird 1988 die Gruppe Cold-N-Locco gegr?ndet, die 1990 in Asiatic Warriors umbenannt wird.

Durch den f?r deutsche Verh?ltnisse ungewohnt harten Mix aus deutsch-, englisch- und kurdischsprachigem Stra?en-Rap wird die Gruppe zun?chst lokal, 1994 durch die ?ber das Ruff'n'Raw-Label ver?ffentlichte EP "Told Ya!" ?berregional bekannt. Im Laufe der Jahre kam es jedoch zu internen Differenzen zwischen den K?nstlern, so l?ste sich die Gruppe auf. 1999 unterschreibt Azad einen Vertrag beim Label Pelham Power Production (3p).

Durch Features auf Mixtapes und auf den Alben der Labelkollegen geriet Azad wieder in den Fokus der Szene. Gemeinsam mit seinem seit Jahren erfolgreich rollenden Turntablism-Team "Transformers" (mit DJ Dragon, Twister und Release) gewann er 1998 den "Da Swing DJ Battle".

Durch die Ver?ffentlichung der Napalm/Heartcore-EP 2000 best?tigt er seine R?ckkehr in die Szene. Im Jahr 2001 ver?ffentlicht Azad sein erstes Soloalbum "Leben". Das Album wurde komplett von Azad produziert und genie?t durch minimalistische Beats, ungeh?rt harte Wortwahl, ausgekl?gelte Raptechniken und eine gro?e Liste von Gastrappern bis heute Kultstatus unter Fans.

2003 wird das Album "Faust des Nordwestens" ver?ffentlicht. Wieder durch harten Battlerap aber auch durch tiefgehende melanchonische Lieder festigt Azad seinen Ruf in der Szene. Seiner jungen Tochter widmet er ein Lied "Mein Licht".

2004 verl?sst er 3p und gr?ndet sein eigenes Label "Bozz-Music" unter Urban/Universal. Es werden die Gruppe Warheit (Sezai, Lunafrow, Jeyz, Chaker und Azad selbst) unter Vertrag genommen, sowie Jonesmann und Sti.

Im selben Jahr kommt es zu einem Skandal auf dem Hip-Hop-Open in Stuttgart. Nach einer Schl?gerei zwischen den Mitgliedern von Bozz-Music und Aggro Berlin wurde u.a. Sido leicht verletzt. Dies brachte einerseits Beschr?nkungen f?r den Auftritt von Azad beim Splash! 2004, jedoch ebenso eine enorme Medienaufmerksamkeit mit sich.

Am 2. August 2004 erschien schlie?lich das dritte Album von Azad "Der Bozz", das urspr?nglich erst die "Phoenix-EP" werden sollte. Trotz der bislang k?rzesten Spielzeit von nicht einmal 42min verkaufte sich das Album sehr gut und stieg in die Top 10 der Albumcharts ein. Es bietet einen abwechslungsreichen Mix aus hartem Street-Rap und tiefer gehenden Liedern. Das aktuelle Soloalbum wurde nun auch auf den Index gesetzt und wird in der originalen Version nur noch bis zum 31.12.2005 verkauft. Die Kritik bezieht sich auf Passagen der Albumlieder ?Black Out? und ?Judgement Day?.

Mittlerweile ist der Bozz-Music Sampler Vol.1 erschienen, auf dem Azad sein eigenes Label vorstellt. Die letzten Projekte waren das gemeinsame Album mit Kool Savas, "ONE", das am 29.M?rz 2005 ?ber BMG erschien, das n?chste Azad Solo-Album "Game Over", das f?r Februar/M?rz 2006 in Planung ist, und nat?rlich Projekte seiner Crew Warheit, wie das "Kopfschuss" Mixtape und danach auch ein offizielles Warheit-Debut-Album. Von den Bozz-Music Mitgliedern Jonesmann und Jeyz ist 2005 ein Soloalbum zu erwarten.


Diskografie
Soloalben

2001 Napalm-EP
2001 Leben
2003 Faust des Nordwestens
2004 Der Bozz
2006 Game Over [V?:Februar/M?rz 2006]
Kollaborationsalben

1994 Asiatic Warriors - Told Ya
2005 One (mit Kool Savas)


Azad
aus Wikipedia, der freien Enzyklop?die
Wechseln zu: Navigation, Suche
Azad (eigentlich Azad Azadpour; * 1974) ist ein deutschsprachiger Rapper iranisch-kurdischer Abstammung und lebt in der Nordweststadt in Frankfurt am Main. Der Name bedeutet auf kurdisch und auf Persisch "Frei" und auf arabisch "L?we".

20.12.05 19:54


Die Karriere als Rapper begann f?r Kool Savas mit der Warum rappst du?-EP. Er machte die ?ffentlichkeit mit skandal?sen Texten wie in Schwule Rapper, LMS (Lutsch mein Schwanz) oder Pimplegioneah auf sich aufmerksam. Zuvor rappte Savas (damals noch Juks) meist englischsprachig in Crews wie den Basic Elements. Erfolgreich wurde er erst innerhalb der Rapcrews M.O.R. und Westberlin Maskulin zusammen mit Taktloss. Im Jahre 2001 verlie? er seine damalige Plattenfirma Put Da Needle To Da Records und auch M.O.R. wegen wachsender pers?nlicher und k?nstlerischer Differenzen.

Er ver?ffentlichte 2002 sein erstes Soloalbum bei seiner eigenen, im gleichen Jahr gegr?ndeten, Plattenfirma Optik Records unter dem Titel Der beste Tag meines Lebens. Kool Savas arbeitete mit zahlreichen nationalen und internationalen Musikern wie Azad, Curse, Moses Pelham, Samy Deluxe, Prinz Porno, RZA, J-Luv, Lumidee, Bligg,Eko Fresh,SDiddy ,Jadakiss, Xavier Naidoo und Smut Peddlers zusammen.

Mit seiner Plattenfirma versucht er verschiedene K?nstler aufzubauen. Er entdeckte z.B. Eko Fresh. Momentan sind folgende K?nstler bei ihm unter Vertrag: DJ Nicon, Melbeatz, Ercandize, Caput, Amar, Sinan, Dina Rae und Moe Mitchell. Der Vertrag mit dem Rapper SD endete wegen musikalischer Differenzen. Auch Spontan verlie? die Firma, um seinem Freund SD zu folgen. Seit neuem ist auch Savas' kleiner Bruder Sinan bei ihm unter Vertrag.

Eko Fresh ver?ffentlichte Ende 2004 den Song Die Abrechnung, in dem er u.a. Kool Savas disst. Im Februar 2005 erschien Kool Savas' Antworttrack mit dem Titel Das Urteil. Der Track wurde zum Gratis-Download auf der HipHop-Website Mzee.com angeboten und durch einen Videoclip begleitet, der von MTV-Zuschauern 20 mal auf den ersten Platz der TRL-Charts gew?hlt wurde. Vermutungen, diese Battle-Tracks enst?nden haupts?chlich zu Promotions-Zwecken, um die damit verbundene ?ffentliche Aufmerksamkeit zu nutzen, wiesen die Beteiligten zur?ck. Eko Fresh bot Savas an, die bereits kostenlos ver?ffentlichten St?cke nochmals als gemeinsame CD-Single herauszubringen und deren Einnahmen zu spenden, doch Savas lehnte ab.

Im M?rz 2005 war er der Mittelpunkt einer Werbekampagne der Tierrechtsorganisation PETA, in der er sich gegen Massentierhaltung und f?r den Verzicht auf Fleisch ausspricht


Privatleben
Kool Savas ging mit seiner Familie als Einj?hriger in die T?rkei zur?ck. Sein Vater wurde dort aufgrund seiner politischen Aktivit?ten inhaftiert, was Savas' Mutter dazu zwang, wieder nach Aachen zur?ckzukehren. 1987 zog die wieder vereinte Familie nach Berlin, wo Savas mit Rap erstmals in Ber?hrung kam. 1997 spielte er in dem Film Geschwister ? Kardesler (Link zur IMDb) die Rolle des Ahmed.

Kool Savas lebt mit seiner langj?hrigen Freundin Melbeatz (Melanie) in Berlin zusammen. Die Beziehung ist auch eine gesch?ftliche, da Melbeatz fast alle Beats f?r Savas produziert. Beide sind Vegetarier.

Seit Ende 2004 kursieren Ger?chte, Savas und Melanie w?ren nicht mehr zusammen. Dazu nimmt Savas auf dem Album ONE im Song Was hab' ich dir angetan? Stellung.

"Ey, wenn du mir bl?d kommst, hol' ich meinen kleinen (!) Bruder.", posaunt Savas auf seinem neuen Album "Die John Bello Story" (2005) - denn er hat einen kleinen Bruder namens Sinan (2005 ist er 17 Jahre alt) und einen Cousin namens Dimi (12 Jahre alt im Jahr 2005). Beide rappen auf dem Mixtape Die John Bello Story.


Diskografie
1997 Demotape (bewarb sich damit bei pdntdr (Put Da Needle To Da Records) - 200 Auflagen
1999 Westberlin Maskulin - Hoes, Flows, Moneytoes
2000 Westberlin Maskulin - Battlekings
2000 Plattenpapzt - King Of Rap (CD Single / Vinyl Single)
2000 Warum Rappst Du? (EP)
2000 L.M.S./Schwule Rapper (Vinyl Single)
2001 M.O.R.- NLP
2001 Haus & Boot EP
2002 Optik Mixtape Vol.1 (Mix-CD)
2002 Till' Ab Joe (CD Single / Vinyl Single)
2002 Der beste Tag meines Lebens (Deb?t)
2003 Der beste Tag meines Lebens (DVD)
2003 Optik Anthem feat. Optik Crew (CD Single / Vinyl Single)
2003 Der beste Tag meines Lebens (EP)
2003 Crashin' a Party feat. Lumidee (CD Single / Vinyl Single)
2003 Freunde der Sonne - Nur Noch 24 Stunden (feat. Illmat!c)
2004 Die besten Tage sind gez?hlt feat. Lumidee (CD Single / Vinyl Singe)
2004 Die besten Tage sind gez?hlt / Euer bester Freund (Mix-CD)
2004 Kool Savas goes Hollywood
2004 OK (feat. Melbeatz & Samy Deluxe)
2004 Da bin, Da bleib (CD Single / Vinyl Single)
2004 77 Minutes of Strugglin' (mit Moses Pelham, Illmat!c) (Single CD)
2005 Das Urteil (Savas' Antwort auf Eko Fresh's ?Abrechnung?. Online-Release / Vinyl Single)
2005 ONE (feat. Azad - Basis- oder Limited-Edition)
2005 Monstershit (feat. Azad) (CD Single)
2005 Die John Bello Story (Optik Records / CD)
2005 All 4 ONE (feat. Azad) (CD Single)
2005 Guck my man (feat. Azad) (CD Single)
20.12.05 19:52


-Hot (b?rgerlich G?kkan Sensan) ist ein Berliner Rapper. Er wurde von dem Rapper Fler entdeckt und gef?rdert. Er hatte einige Gastauftritte auf Flers Album Neue Deutsche Welle (2005) und produziert zusammen mit diesem ein gemeinsames Mixtape. Sein Vater ist T?rke und seine Mutter ist deutsch. Er hat 4 Schwestern und ist in Berlins Stadtteil Zehlendorf wohnhaft. Er war zudem auch als Sprayer unter dem Pseudonym "SPOK" aktiv, was fr?her auch sein Rapperpseudonym war. Anfang November nahm ihn das Berliner Label Aggro Berlin als Co-Rapper f?r Fler unter Vertrag.


Diskografie
LayUp Records - Beefmusik-Wir sind nicht sattzukriegen
Fler feat. G-Hot - Niemals in New York
DJ Tomekk feat. Fler & G-Hot - Jump, Jump
Fler feat. G-Hot - A.G.G.R.O./Nach eigenen Regeln
Fler feat. G-Hot - 20.15
Fler feat. G-Hot - Eine Bombe du liegst
Fler feat. G-Hot - Alles wird gut
Tony D, B-Tight, G-Hot- Aggroberlinzeit
Sido & G-Hot- Wahlkampf
Sido, Fler, B-Tight, Tony D & G-Hot- Aggro Teil 5
G-Hot- Aggrostar
20.12.05 19:51


B-Tight (b?rgerlich Robert Edward Davis; * 28. Dezember 1979 in Palm Springs, Kalifornien) ist der K?nstlername eines deutsch- amerikanischen Rappers, der beim Berliner Hip-Hop-Label Aggro Berlin unter Vertrag steht. Er ist auch bekannt unter dem Namen "Der Neger". Seine erste Ver?ffentlichung hatte er 1998 als Royal TS zusammen mit Sido. 2002 ver?ffentlichte er das Album Der Neger In Mir, dessen Titel seine Identit?t als Mulatte thematisiert. B-Tight w?re voraussichtlich Basketballprofi geworden, aber eine Verletzung am Fu? durchkreuzte seine Karrierepl?ne als Sportler. Seine Texte handeln vom inneren Konflikt zwischen schwarzer und wei?er Kulturidentit?t. Er selbst sieht sich als Farbigen.

B-Tight zeichnet sich durch extrem aggressive, frauenverachtende und obsz?ne Texte aus. Sein St?ck Neger B*** Mich (ein Feature mit seinem Sekten-Kollegen Bendt) von dem Labelsampler Ansage Nr. 3 wurde Anfang 2004 der Bundespr?fstelle f?r jugendgef?hrdende Medien durch die Verbandsgemeinde Bad Bergzabern zur Indizierung vorgeschlagen. Die Indizierung von Ansage Nr. 3 wurde am 31. Dezember 2004 vollzogen.

Ein von der Zeitschrift Emma (10/2005) angef?hrter Liedtext soll seine frauenverachtende Grundhaltung belegen. B-Tights n?chste Projekte sind sein Soloalbum und ein Album gemeinsam mit seinem Sektenpartner. Tony-D. Das Ergebnis dieses Projektes ist das am 08. August 2005 erschienene Mixtape "Tony D. & B-Tight - Heisse Ware".


Diskographie
Soloalben

2000 "B-Tight sein Album (Musikkassete)"
2002 "Der Neger (in mir) (EP)"
2005 "Heisse Ware mit Tony D (Mixtape)"
Features

1998: Wissen Flow Talent (als Royal TS, Musikkassette)
1999: Sintflows (als Die Sekte, Musikkassette)
2000: Back in Dissniss (als Die Sekte, Musikkassette)
2001: Das Mic und ich (Vinyl 12) Sido & B-tight
2002: Royal-TS - Alles ist die Sekte Album Nr. 3 Sido & B-Tight feat. Die Sekte
2003: Gar nich so schlimm - Sido & B-Tight
2005: Numma Eyns - DJ Tomekk
2005: Deine Lieblingsrapper - Dein Lieblings Album
2002: "Aggro Berlin: Ansage Nr. 1"
2003: "Aggro Berlin: Ansage Nr. 2"
2003: "Aggro Berlin: Ansage Nr. 3"
2004: "Aggro Berlin: Ansage Nr. 4"
2004: "Mok- Neuk?lln Hustler"
2005: "Fler: Neue Deutsche Welle"
2005: "MOK - Muzik oder Knast"
2005: "B-Tight & Tony D. - Heisse Ware"
2005: "Aggro Berlin: Ansage Nr. 5"
2005: "Aggro Berlin: Ansage Nr. 5 Premium Edition"
2005: "Aggro Berlin: Aggro Berlin Zeit" (Video)
20.12.05 19:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung